Rodgauer Baustoffwerke GmbH & Co. KG

Rodgauer Baustoffwerke
60 Jahre Erfahrung
Nachhaltigkeit für die Zukunft
Natürliche Rohstoffe. Modernste Technik. Für eine ökologisch ausgerichtete Produktion und wohngesunde Produkte.
Qualität. Service. Beratung.
Ihr Partner für Mauerwerk.
UNIKA Kalksandsteine,
UNIKA Planelemente und
PORIT Porenbeton.
Fertigung und Lieferung
nach Plan
Werkseitig konfektionierte Wandbausätze sorgen für schnellen Baufortschritt und reduzieren Bauschutt und Aufwand an der Baustelle.
Eine Bestellung -
Zwei Markenprodukte
UNIKA Kalksandstein und
PORIT Porenbeton aus einer Hand.
Logistik, die überzeugt.

Der KS-Schallschutzrechner wurde um die Funktion der Berechnung des Schallschutzes gegen Außenlärm erweitert und liegt jetzt in der Version 5.06 zum Download bereit.

Es wurde nicht nur die Erweiterung um eine zusätzliche Berechnungsfunktion vorgenommen, sondern auch die bereits bekannten Bereiche leicht überarbeitet. Dateien, die mit der Vorgängerversion 4.x des Schallschutzrechners erstellt wurden können mit der Version 5.06 geöffnet und bearbeitet werden.

Wesentliche Neuerungen gegenüber der Vorversion sind folgende:

  • Darstellung der Rechenergebnisse nach Abzug des Sicherheitsabschlags (Vorhaltemaß)
  • Aufnahme der Beurteilung nach DIN 4109 und Empfehlungen der Kalksandsteinindustrie
  • Manuelle Editierbarkeit des Raumvolumens (einschaliges Trennbauteil)
  • Optische Hervorhebung der aktuell bearbeiteten Flanke durch rote Umrandung des Raums, in dem sie sich befindet
  • Erweiterung und Berechnung des Schallschutzes gegen Außenlärm
  • Weitere optische Überarbeitungen.

Mit der Erweiterung des neuen Rechenverfahrens für den Schallschutz gegen Außenlärm bildet der KS-Schallschutzrechner alle wesentlichen Rechenverfahren der kürzlich erschienenen E DIN 4109 ab und ermöglicht Planern und Nachweisführenden bereits jetzt die Bemessung des

Schallschutzes von Gebäuden mit den zukünftigen Nachweismethoden. Die wissenschaftliche Betreuung erfolgt durch Prof. H.-M.Fischer und den wissenschaftlichen Mitarbeiter Herrn M.Schneider von der Hochschule für Technik, Stuttgart.

Schnell-Navigation