Rodgauer Baustoffwerke GmbH & Co. KG

Broschüre SchallschutzDer Schallschutz von Wohnungen ist von großer Bedeutung für das Behaglichkeitsempfinden der darin lebenden Bewohner und stellt somit ein wesentliches Qualitätskriterium dar.
Neben der Schallschutznorm DIN 4109, existieren verschiedene weitere Regelwerke innerhalb derer Empfehlungen zum Schallschutz in Wohnungen ausgesprochen werden.
Spektakuläre Gerichtsurteile weisen darauf hin, dass DIN 4109 in weiten Teilen nicht mehr dem anerkannten Stand der Technik für den in Wohnräumen geschuldeten Schallschutz entspricht, lassen aber die Frage offen, wo dieser anerkannte Stand liegt. Vor diesem Hintergrund herrscht bei allen am Bau Beteiligten große Verunsicherung darüber, wie ein zeitgemäßer Schallschutz für Wohngebäude aussehen sollte und wie dieser sicher geplant und realisiert werden kann.

Hier setzt die Broschüre „Schallschutz sicher geplant – einfach ausgeführt“ an. Es wird ein Überblick über den aktuellen Stand der relevanten Regelwerke gegeben. Angesichts der widersprüchlichen Angaben innerhalb dieser Regelwerke werden für Gebäude aus Kalksandstein klare Empfehlungen gegeben, welche die Leistungsfähigkeit der Bauweise widerspiegeln. Diese können für die privatrechtliche Vereinbarung des Schallschutzes herangezogen werden. Weiterhin wird dargestellt, wie mit Hilfe des KS-Schallschutzrechners, auf der Grundlage des Schallschutznachweises der neuen DIN 4109-2 eine sichere Planung und eine gezielte Auslegung aller an der Schallübertragung beteiligten Bauteile realisiert werden kann. Ein wesentlicher Fokus wird schließlich auf die Bauausführung gelegt. Es wird gezeigt, dass in Gebäuden aus Kalksandstein unter Verwendung einfacher Konstruktionen und Anschlussdetails ein hochwertiger Schallschutz realisiert werden kann, und es werden konkrete Hinweise zur schallschutztechnisch optimierten Ausführung der Bauteile und Anschlüsse gegeben.

Die Broschüre hat einen Umfang von 32 Seiten und richtet sich in erster Linie an Architekten und Ingenieure, die mit der Schallschutzplanung befasst sind, bietet aber auch z.B. Bauträgern oder interessierten Bauherren wertvolle Informationen.