Rodgauer Baustoffwerke GmbH & Co. KG

EPD Kalksandstein14.03.2016 - Die Umwelt-Produktdeklaration Kalksandstein vom IBU - Institut Bauen und Umwelt e.V., Berlin, ist neu erschienen. Die Deklaration bezieht sich auf die Herstellung von 1 t Kalksandstein. Für die Herstellung der genannten Produkte wurden Produktionsdaten aus 40 Werken zur Verfügung gestellt. Die erforderlichen Rohstoffe wurden den jeweiligen Produkten entsprechend ihrer Rezeptur zugeordnet. Die wesentlichen bescheinigten Ergebnisse finden Sie hier.

 

UNIKA. Natürlich. Wirtschaftlich. Sicher.


Weiterlesen ...

Rodgau, Dezember 2015 – Mit Henry Thierschmidt und Christian Bertmaring hat die UNIKA GmbH zwei neue Geschäftsführer. Sie lösen die bisherigen Geschäftsführer Paul Bertmaring  und Rudolf Dombrink ab, die nach zehnjähriger erfolgreicher Amtszeit die Geschäftsführung niedergelegt haben.

Paul Bertmaring wird zum Jahresende 2015 nach 50 Berufsjahren in den verdienten Ruhestand treten. Rudolf Dombrink bleibt u. a. als Geschäftsführer der Rodgauer Baustoffwerke GmbH & Co. KG und der KG Kalksandteinwerk Wiesbaden GmbH & Co. aktiv.
Henry Thierschmidt, 49, ist seit 20 Jahren bei den Rodgauer Baustoffwerken im Bereich Fach- und Ingenieurberatung sowie als Vertriebsleiter tätig. Der gelernte Maurer- und Stahlbetonbauermeister ist aufgrund seines fachlichen und praxisnahen Knowhows unter anderem in technischen und normativen Ausschüssen des Bundesverbandes der Kalksandsteinindustrie aktiv. Mit Übernahme der Geschäftsführung der UNIKA GmbH gab Henry Thierschmidt die Vertriebsleitung bei der Rodgauer Baustoffwerke GmbH & Co. KG ab und übernahm dort die Leitung des Marketings für alle Niederlassungen und Beteiligungsgesellschaften.
Christian Bertmaring, 37, ist in der Baustoffindustrie groß geworden und hat zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann und anschließend ein  Studium der Betriebswirtschaft absolviert. Seit mehr als acht Jahren ist er bei den Baustoffwerken Havelland unter anderem für den Bereich Vertrieb und Marketing verantwortlich. Zum 1. Januar 2016 wird Christian Bertmaring zudem in die Geschäftsführung der Baustoffwerke Havelland GmbH & Co. KG aufrücken.

UNIKA ist mit acht Standorten bundesweit eine der führenden Marken in der Kalksandsteinindustrie. Neben hoher Produktqualität zeichnet sich die Marke durch regionale Nähe zum Kunden und eine lösungsorientierte Vertriebsstrategie aus. Dazu beraten bundesweit kompetente Vertriebsmitarbeiter Kunden und Entscheider in allen Fragen rund um wirtschaftliche Lösungen mit UNIKA Kalksandstein.

Henry Thierschmidt

Christian BertmaringChristian Bertmaring (Foto rechts) übernimmt gemeinsam mit Henry Thierschmidt (Foto links) die Geschäftsführung der UNIKA GmbH, Rodgau. Foto: UNIKA

UNIKA ist die Kalksandsteinmarke mehrerer unabhängiger mittelständischer Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg sowie Süd- und Nordbayern, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet vertreiben. Das UNIKA Kalksandstein-Lieferprogramm umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Alle UNIKA Kalksandsteinprodukte sind genormt und durchlaufen ein strukturiertes Qualitätssicherungsverfahren. Gerade aufgrund der bundesweiten Verteilung setzt UNIKA auf regionale Nähe, kontinuierliche Kundenbeziehungen und kompetente, individuelle Beratung.

Der KS-Schallschutzrechner wurde um die Funktion der Berechnung des Schallschutzes gegen Außenlärm erweitert und liegt jetzt in der Version 5.06 zum Download bereit.

Es wurde nicht nur die Erweiterung um eine zusätzliche Berechnungsfunktion vorgenommen, sondern auch die bereits bekannten Bereiche leicht überarbeitet. Dateien, die mit der Vorgängerversion 4.x des Schallschutzrechners erstellt wurden können mit der Version 5.06 geöffnet und bearbeitet werden.

Wesentliche Neuerungen gegenüber der Vorversion sind folgende:

  • Darstellung der Rechenergebnisse nach Abzug des Sicherheitsabschlags (Vorhaltemaß)
  • Aufnahme der Beurteilung nach DIN 4109 und Empfehlungen der Kalksandsteinindustrie
  • Manuelle Editierbarkeit des Raumvolumens (einschaliges Trennbauteil)
  • Optische Hervorhebung der aktuell bearbeiteten Flanke durch rote Umrandung des Raums, in dem sie sich befindet
  • Erweiterung und Berechnung des Schallschutzes gegen Außenlärm
  • Weitere optische Überarbeitungen.

Mit der Erweiterung des neuen Rechenverfahrens für den Schallschutz gegen Außenlärm bildet der KS-Schallschutzrechner alle wesentlichen Rechenverfahren der kürzlich erschienenen E DIN 4109 ab und ermöglicht Planern und Nachweisführenden bereits jetzt die Bemessung des

Schallschutzes von Gebäuden mit den zukünftigen Nachweismethoden. Die wissenschaftliche Betreuung erfolgt durch Prof. H.-M.Fischer und den wissenschaftlichen Mitarbeiter Herrn M.Schneider von der Hochschule für Technik, Stuttgart.